Aussagen von Herr Christian Bug - zum 1. größeren Störfall

Eigentlich hatten wir die Berichterstattung zum 1. größeren Störfall abgeschlossen. Aber die vielen "hanebüchenen" Aussagen von Herr Christian Bug einem Angestellten der Bug Bioenergie GbR haben uns zum Umdenken gebracht. Deshalb haben wir uns dazu entschieden diese nochmal hier aufzuführen und zu kommmentieren. Sie als Leser können sich dann dazu selbst eine eigene Meinung bilden.

Untenstehend finden Sie Auszüge aus den Aussagen von Herr Christian Bug inkl. Quelle und Link zu den Artikeln um die es geht!

Aussage von Herr Christian: „Die Durchführung hat einwandfrei geklappt, das ist in etwa so wie Scheibenwischer wechseln beim Auto."

Ein.........

Der weitere Beitrag ist gerade in Vorbereitung......... und steht in kürze zur Verfügung.

 

---------------------------------------------------------------------

Quelle: www.osthessen-zeitung.de

Artikel: Betreiber geben Entwarnung: Kein Störfall an Biogasanlage in Melzdorf

Auszug: "...Christian Bug aus der Betreiberfamilie Bug klärt auf „Das ist alles halb so wild, in den Behältern sind Rührwerke, die gewartet werden müssen. Wir haben das Methangas am Morgen aufgebraucht, die Membran wurde geöffnet und dann das Rührwerk von einem Serviceteam ausgetauscht. Das war eine geplante Aktion von einem Serviceteam, die können das“, erklärt Bug, der vor allem auf die Feststellung Wert legt, dass die Betreiber alle Ämter, auch das Regierungspräsidium, ordnungsgemäß informiert haben. „Die Durchführung hat einwandfrei geklappt, das ist in etwa so wie Scheibenwischer wechseln beim Auto. Methangas ist unser Geschäft, wenn wir das in die Luft blasen würden, wären wir ja doof“, widerspricht Bug den Vorwürfen der BI, dass die gesamte Gasmenge in die Umgebung abgelassen worden sei, ohne dass die Anwohner über eine mögliche Explosionsgefährdung informiert worden seien, wie die BI in einer Pressemitteilung schreibt. Der Vorwurf, dass keine Feuerwehr zur Absicherung vor Ort gewesen sei, sei ohnehin haltlos, da kein Methan mehr in der Anlage vorhanden gewesen sei. Nach Abschluss der Arbeiten sei die Membran wieder geschlossen worden und die Anlage habe ihre Arbeit wieder aufgenommen..."
---------------------------------------------------------------------

Quelle: www.osthessen-news.de - 25.04.2014

Artikel: AKTUALISIERT! Umweltbehörde: "Kein Störfall in Biogasanlage"

Auszug: "...Unterdessen wehrte sich Christian Bug, Betreiber der Biogasanlage im Gespräch mit osthessen-news.de: "Die Vorwürfe sind absolut haltlos - es wurde lediglich ein Teil des Rührwerks ausgetauscht." Dies sei eine routinemäßige Reperatur gewesen, da in der Baureihe häufig Fehler beim Rührwerk auftreten würden. "Für Anwohner gab es keine Gefahr. Die Ausführungen der Bürgerinitiative sind lächerlich", so Bug. "Ich war den ganzen Morgen aufgebracht über diese Vorwürfe..."