Trinkwasser verseucht!

21.12.2011 - Auszug:"...Bei regelmäßigen Kontrollen der Trinkwasseranlagen im Versorgungsbereich des Zweckverbandes „Gruppenwasserwerk Vorderrhön“ sowie in Almendorf, Melzdorf, Stöckels und Werthesberg (Petersberg) sind Überschreitungen der Grenzwerte festgestellt worden..."

Auszug:"...Bis eine ausreichende Chlordesinfektion der betroffenen Netzbereiche sichergestellt ist, wird empfohlen, das Trinkwasser vorsorglich 3 Minuten sprudelnd abzukochen, sofern es zum Trinken, Kochen oder zur Zubereitung von Speisen oder Getränken verwendet wird.

Der Zweckverband „Gruppenwasserwerk Vorderrhön“ wird bekannt geben, sobald die Abkochempfehlung aufgehoben werden kann..."

Wahrscheinlich handelt es sich um Coliforme Keime, ähnlich wie das letztlich in Nüsttal der Fall war. Wir werden hier aber mal nachfassen!


Zurück