Initiativen mit Weitblick: Weitblick wirkt!




 
Weitblick wirkt!
 
      Die Erfolgsbilanz der Initiativen.
 

Eine Bilanz der Initiativen mit Weitblick, ab Mai 2010.

Burgebrach
Der Gemeinderat hat im August 2012 die Aufstellung von Bebauungsplänen für 2 große Anlagen abgelehnt.

Britz
Ende Juli 2012 hat der Betreiber seine Pläne zum Bau einer 4,5 MW-Anlage aufgegeben. Es wird jetzt der Bau einer PV-Anlage erwogen.

Damme
Am 05.07.2011 hat der Gemeinderat die Änderung des Flächennutzungsplanes für eine 1,2 MW-Anlage gestoppt.

Südlohn
Am 30.06.2011 teilt der Bürgermeister mit, dass am geplanten Standort keine Methangasanlage errichtet werde. Die Gemeinde konnte das Grundstück erwerben und kann nun über die weitere Nutzung entscheiden.

Glöthe-Üllnitz
20.06.2011: Der Betreiber hat die Planung seiner 6 MW-Anlage (Gaseinspeisung) an einen anderen Standort verlegt. Die Anlage soll jetzt in einem Gewerbegebiet errichtet werden, wo zumindest ein deutlich größerer Abstand zur Wohnbebauung erreicht wird.

Freetz
Der Gemeinderat Lengenbostel-Freetz hat am 11.05.2011 beschlossen, die Planverfahren für die Mega-Anlage zu beenden. Eine Ausweisung als "Sondergebiet Biogas" findet nicht statt.

Ostrhauderfehn
Die geplante 1,5 MW-Anlage wird nicht gebaut. Am 09.05.2011 teilte der Betreiber mit, dass er seine Pläne endgültig aufgibt.

Burgdorf
Der Ausschusses für Umwelt und Verkehr der Stadt Burgdorf  hat am 10.03.2011 in einer Grundsatzentscheidung festgelegt, kein Planungsrecht für größere Methangasanlagen zu schaffen.
 
Wanlo (Mönchengladbach)
Der Stadtrat Mönchengladbach hat am 23.02.2011 die Aufstellung des Bebauungsplanes für eine 1,5 MWel Methangasanlage abgelehnt.

Krottelbach
Nach einer Besprechung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Glan-Münchweiler am 03.02.2011 wird bekannt, dass die Investoren die Planung aufgeben.

Sylbach
Betreiber, Gemeinde und BI haben sich am 20.01.2010 darauf verständigt, den geplanten Standort am Landschaftschutzgebiet aufzugeben. Es wird jetzt ein alternativer Standort in Haßfurth geprüft. Ob dieser von den Bürgern akzeptiert wird, muss sich noch zeigen.

Lohne
Der Betreiber hat am 14.01.2011 mitgeteilt, dass er seine Pläne zur Errichtung einer Anlage am geplanten Standort aufgegeben hat und nun die Planung außerhalb von Lohne aufnehmen will.
 
Lohne
Das OVG-Lüneburg hat am 4. bzw. 5.01.2011 den Bebauungsplan für eine 1,5 MW-Anlage vorerst außer Vollzug gesetzt. Es wurden erhebliche Mängel im Aufstellungsverfahren festgestellt. Damit besteht  für den Betreiber nicht mehr die Möglichkeit, mit vorläufigen Genehmigungen den Bau zu beginnen.

Die endgültige Entscheidung wird im Hauptverfahren getroffen.

Südlohn
Die Betreiber haben am 22.12.2010 mitgeteilt, ihre Pläne zur Errichtung einer 10-MW-Gülle-Anlage am Standort Osselerhorst aufzugeben.


Hohentengen
Der Gemeinderat verweigert Anfang Dezember das Einvernehmen zum Bau einer "privilegierten" Anlage.


Schierling
Am 23.11.2010 beschließen die Kommunalpolitiker, im Gemeindegebiet kein Planungsrecht für Anlagen über 0,5 MW zu schaffen.


Siglingen
Am 23.11.2010 lehnt der Gemeinderat den Verkauf eines Gewerbegrundstücks für eine 1 MW-Anlage an einen potentiellen Anlagenbetreiber ab.


Mustin
Am 17.11.2010 werden im Rahmen einer Gemeinderatssitzung die Anträge auf eine Schweinemast mit angeschlossener Methangasanlage vom Antragsteller zurückgezogen.


Henstedt-Ulzburg
Am 8.11.2010 lehnt der zuständige Ausschuss die Aufstellung eines Bebauungsplanes zur Erweiterung einer Anlage von 0,5 auf 1 MW ab.


Beilstein
Nach einer Info-Veranstaltung der dortigen BIs am 19.10.2010 gibt der Betreiber seine Pläne auf (0,625 MW)


Brokstedt
Am 19.05.2010 zieht der Bürgermeister den Antrag zur Änderung des Flächennutzungsplanes für eine 1,5 MW-Anlage zurück.